Aktuelle News

Yin & Yang-Yoga im Pfarrsaal Nüziders Mittwoch 2

Allgemeines:Yin & Yang
Termin:Mittwoch: vom 12.01. bis 19.04.2023
Zeit:19:00 bis 20:15 Uhr
Einheiten:13 (à 75 Minuten)
Ort:Nüziders
Kursgebühr:€ 185,--
Buchbarja
Yin & Yang Mittwoch: vom 12.01. bis 19.04.2023 19:00 bis 20:15 Uhr Nüziders

Was ist Yin Yoga eigentlich?
Warum lohnt es sich, Yin Yoga überhaupt zu praktizieren?
Und ist Yin Yoga wirklich für jeden und jede?
Yin Yoga Haltungen sehen nicht besonders spektakulär aus. Eine sitzende Vorbeuge mit einem entspannten Körper, einem runden Rücken und noch dazu auseinander fallenden Füßen hat bestimmt weniger „Wow“-Effekt als ein Handstand oder der Pfau. Aber lass dich nie von Bildern täuschen! Wir sollten uns Zeit nehmen, um Yin Yoga in unsere regelmäßige Praxis zu integrieren.
3 Gründe für Yin Yoga
Eines vorweg: ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch den Yoga Stil findet, der zu ihm passt. Ich bin auch überzeugt davon, dass es sinnvoll ist, mehrere Yogastile auszuprobieren, um wirklich zu spüren, was gut tut. Ich habe selbst zu unterschiedlichen Zeiten Iyengar Yoga, Ashtanga Yoga und Vinyasa Yoga leidenschaftlich praktiziert. Heute praktiziere ich beides und möchte euch Yin Yoga weiter schenken. Es gibt viele Gründe, drei davon vorab!
1. Yin Yoga geht tief – Yin Yoga als perfektes Workout für Faszien
Wissenschaftlich erforscht und bewiesen ist: Yin Yoga dehnt und „verschönt“ Faszien. Die Faszien sind ein dreidimensionales Netz aus Kollagenfasern, das alles im menschlichen Körper miteinander verbindet. Faszien halten die Muskelfasern zusammen, umhüllen und trennen alle innere Organe, geben im Inneren Halt und Schutz für unseren Körper. Ohne Faszien könnten unsere Organe zum einen nicht am richtigen Ort bleiben und zum anderen könnten sie sich nicht leicht verschieben (solche leichte Verschiebung passieren im Körper etwa bei einer Frau während der Schwangerschaft).
Aber Faszien haben mehr drauf als reine Formgebung, denn in ihnen befinden sich Blut- und Lymphgefäße, Nerven sowie Drüssen. Somit bilden Faszien ein Sinnesorgan und erlauben uns, den ganzen Körper wahrzunehmen. Wenn man generell unter Bewegungsmangel leidet sowie nie gezielt mit Faszien arbeitet, kann es zu einem Stau der Lymphe kommen und so können Faszien „verkleben“. Verklebte Faszien schränken nicht nur Beweglichkeit ein, sondern können auch unspezifische Rückenschmerzen verursachen. Darüber hinaus ziehen sich verhärtete Faszien zusammen und erschweren eine Versorgung der inneren Organe mit Blut und Nährstoffen. So haben gedehnte Faszien einen großen Einfluss auf unser ganzkörperliches Wohlbefinden und unsere Gesundheit.
Wenn du im Park Laufen gehst, Krafttraining im Fitnessstudio machst oder kräftigende Yogaübungen absolvierst, tust du etwas Wichtiges, ja Wunderbares für dich und deinen Körper – keine Frage. Gleichzeitig wirken die kraftvollen Übungen auf Die „Yang-Anteile“ deines Körpers – besonders in der Muskulatur. Im Yin Yoga werden die Yogapositionen länger gehalten!
2. Yin Yoga gleicht aus – Yin Yoga als Erinnerung an Prinzipien des Yoga
In einer Yin Yoga Stunde arbeiten wir mit jeder Haltung in drei bestimmten Schritten (gemäß den 3 Tattvas des Yin Yoga bekannt):
 Wir nehmen die Yoga Position ein und finden EIGENE Grenzen an denen die Wirkung spürbar ist, aber auf keinen Fall schmerzhaft (auf Englisch heißt das „playing the edge“)
 Wir bleiben in der Yoga Position ohne Muskeln zu „aktivieren”, also möglichst entspannt.
 Wir bleiben länger in der Yoga Position – 1 bis 5 Minuten (manchmal sogar bis 8 Minuten)
Entspannung und passive Haltung sind Besonderheiten der Yin Yoga Praxis. Sie erlauben es, mit dem Bindegewebe zu arbeiten – die Muskeln übernehmen so wenig Arbeit, was wie schon erwähnt auf die Faszien und die Tiefenmuskulatur wirkt. Doch es geht nicht nur um Faszien! Yin Yoga ist eine demütige Erinnerung an Yoga-Prinzipien. Hier geht es NICHT um Leistung, sondern darum, ruhig und achtsam zu verweilen – genau wo wir sind und zufrieden damit, was und wer wir jetzt sind. Wir atmen ein und fühlen den ganzen Körper, wir atmen aus und entspannen uns noch mehr.
So ist Yin Yoga auch die perfekte Ergänzung oder der perfekte Ausgleich zu einem modernen Leben, in dem es vorwiegend um Schneller, Höher, Weiter geht. Yin Yoga widmet sich im Gegensatz dazu einem Langsamer, Tiefer und “so weit wie es jetzt gerade geht”.
3. Yin Yoga ist meditativ – Yin Yoga als Praxis für Innenschau
Eine Yin Yoga Sequenz besteht fast ausschließlich aus Haltungen im Sitzen oder im Liegen. Wir verweilen in der Regel bis zu 5 Minuten ganz entspannt in jeder Position. Diese Art der Praxis kreiert eine beinahe perfekte Situation für Meditation. Mit geschlossenen oder offenen Augen folgst du jedem Atemzug. Du spürst, wie Atmung durch deinen Körper fließt und versuchst mit jedem Ausatmen mehr und mehr in Entspannung einzutauchen. Schick tiefe Ausatmung zum Punkt, wo die Dehnung am meisten spürbar ist. In einer Yin Yoga Stunde brauchen wir keine formale Meditationshaltung um eigenem Selbst Achtsamkeit zu schenken, es passiert ganz natürlich und so fangen wir an uns selbst besser zu verstehen.
Yin Yoga für jeden und jede? – Kontraindikationen und wichtig zu wissen
Yin Yoga ist eine gute Schulung mit eigenem Körper sehr achtsam umzugehen. Diesen Umgang zu üben ist viel wichtiger als ein Spagat. Das erste von 3 Hauptprinzipien der Yin Yoga Praxis gibt uns einen wichtigen Hinweis, nämlich: immer die eigenen, persönlichen Grenzen zu beobachten. Wenn du ein körperliches Problem etwa wie einen Bandscheibenvorfall oder Miniskus-Riss hast, frage bitte deine/n Ärztin/Arzt im Voraus, ob du in Vorbeugen, Rückbeugen, Drehungen oder Umkehrstellungen längere Zeit entspannt verweilen darfst.
• Mehr zum Thema Begrenzung der Beweglichkeit, bekommst du auch von mir in Kurs, Yoga ist eine funktionale Praxis für einen gesunden Körper und kein automatischer Marathon zu einer perfekt aussehenden Position. Wir verwenden Hilfsmittel, sie machen deine Praxis auf keinen Fall „weniger fortgeschritten“. Die fortgeschrittene Praxis ist zu erkennen, wann dein Körper einen Polster oder einen Block braucht.
Eckard Tolle hat gesagt: „Denke nicht nur mit deinem Kopf, denke mit deinem ganzen Körper.“ Yoga ist ein wunderbares Werkzeug um diese Fähigkeit zu entwickeln. Yin Yoga erlaubt uns ohne Druck und Drang Schritt für Schritt den eigenen Körper und Geist zu transformieren.
Für mich ist Yoga körperliche und geistige Intelligenz und eine moderne Kunst des Lebens.”

Yang:

Sie erfahren praktische Tipps und Hinweise für ein körpergerechtes Training, nach den neuesten Erkenntnissen.

Die klassischen Yoga-Asanas sind so konzipiert, dass sie jeweils bestimmte Bereiche unseres Körpers (z.B. die Verdauung), unserer Seele (z.B. die Verinnerlichung) oder unseres Geistes (z.B. die Achtsamkeit) ansprechen. In den detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sind neben den körperlichen Wirkungen jetzt auch die geistigen Aspekte sowie Vorsichtsregeln bei körperlichen Beschwerden stärker hervorgehoben.

Die Gesundheitshinweise beruhen auf jahrelanger Beobachtung und Erfahrung sowie aktuellen medizinischen Studien, wie sie zum Beispiel im Rahmen der „Rückenschule“ durchgeführt wurden.

Mithilfe von Meditationen, Pranayamas und Entspannungsübungen, können unsere Akkus wieder aufgeladen werden.